notizblockNeuigkeiten im Blogformat

07. Juli 2019

Am Sonntag 7. Juli reiste unsere Gruppe «Ralligholz» nach Grindelwald. Bei trockenen, jedoch zum Teil sehr wechselhaften Lichtbedingungen konnten wir uns im Wettkampf Messen. Mit einem durchzogenen Resultat in der Gruppe reichte es leider nicht, an den Erfolg vom Vorjahr anzuknüpfen.

Bei den Einzelresultaten belegte Bruno Saurer trotz (oder dank?) erschwerten Voraussetzungen mit einem Resultat von 308.60 Punkten den 10. Rang um den Festsieger.
>> Link zu den Resultaten <<

15. März 2019

88. Hauptversammlung der Kleinkaliberschützen Merligen

Patric Graf, seit einem Jahr Präsident der Kleinkaliberschützen Merligen, eröffnet pünktlich die Versammlung und begrüsst die anwesenden Mitglieder im Restaurant Traube, Merligen. Gut vorbereitet, dokumentiert und kompetent führt er uns durch die genehmigte Traktandenliste.

Auf die einzelnen Punkte (ausser Punkt 9, Kugelfang und 12, Verschiedenes) möchte ich hier nicht näher eingehen, das können sich Interessierte später, dem immer sauber erstellten Protokoll von Leo Buchs entnehmen. Es geht zügig voran, alle Berichte, Rechnungen, Budget und das Jahresprogramm werden ohne Kommentare von den Stimmberechtigten einstimmig angenommen.

Zwei offene Termine im Jahresprogramm werden gefixt und zwar:

  • am 07. Juli 2019, das Jubiläumsschiessen in Grindelwald mit Teilnahme der ganzen Gruppe, und
  • am 20. Juli 2019, ein Auswärtsschiessen in Mürren, als Vereinsausflug mit allen Mitgliedern.

Etwas mehr Diskussionen und nachdenkliche Gesichter tritt dann beim Traktandum 9, Kugelfang auf. Gemäss behördlichen Vorgaben darf ab dem 1. Januar 2021 hinter den Scheiben nicht mehr ins Erdreich geschossen werden. Das stellt landesweit kleinere Vereine mit schwachem Budget, fehlenden grosszügigen Sponsoren in wenig vereinsinteressierten Gemeinden vor gewaltige finanzielle Probleme.

Es gilt als erstes, kontaminiertes Erdreich je nach Schwere der metallischen Verunreinigung, in grösseren Mengen fachgerecht zu entsorgen, was das immer auch heisst. Vorgeschlagen wird die Analyse, den Aushub und Abtransport der Verunreinigung durch einen Geologen begleiten zu lassen, damit auch alle Vorschriften, Dokumente und massgebende Stellen eingehalten und informiert werden.

Ist alles belastete Erdreich weg, kommen die baulichen Erweiterungen, wie Fundamente, Rück- und Seitenwände und natürlich die Montage für das gewählte Modell des eigentlichen Kugelfangs aller Scheiben.

Patric hat bereits für diese HV einige Vorabklärungen getroffen und eröffnet uns, dass für die oben aufgeführten Tätigkeiten und Komponenten man schnell einmal bei grob geschätzten 30'000 Franken liege (aufgerundet).

Bruno Saurer gibt dabei zu bedenken, dass wir hier nicht nur über den Kugelfang uns Gedanken machen müssen, sondern auch an einen Ersatz der elektronischen Scheiben, da diese so langsam ein reparaturanfälliges Alter erreichen. Mit anderen Worten: in den nächsten 2 - 5 Jahren werden dafür nochmals grob geschätzte 20'000 Franken Ausgaben ins Schützenhaus schneien.

Man sieht es am Ausdruck der ernsten Gesichter, dass sich alle die gleichen Gedanken machen, schaffen wir diese finanziellen Hürden, und vor allem, wie? Die Mienen der Anwesenden verspannen sich noch etwas mehr, als Willy Spahr das löchrige Gesetzt über die Verschärfung des Waffenrechts in der Schweiz zur Sprache bringt, über die das Schweizervolk im Mai abstimmen wird. Je nach Ausgang dieser Abstimmung steht der Fortbestand dieses vielfältigen, traditionellen Schiesssports auf dem Spiel und die vielen Vereine vor unbekannten Herausforderungen. Er empfiehlt uns eindringlich und glaubhaft, für ein NEIN an der Urne Werbung zu machen.

Trotz der dunklen Wolken am Horizont beschliesst die Versammlung einstimmig, dass Patric Graf genauere Kosten für das Projekt Kugelfang beschaffen möchte. Ebenso über eine etappenweise Sanierung der elektronischen Scheibenkomponenten. Erst wenn verlässliche Zahlen vorliegen, kann in einer, eventuellen ausserordentlichen HV im Herbst über die Zukunft unseres Vereins entschieden werden.

Der Rest der Traktandenliste ist dann schnell erledigt, denn es sind keine nennenswerten Anträge eingegangen.

Unter Punkt 12, Verschiedenes meldet sich, der letztes Jahr zurück getretene Präsident Roman Bühler zu Wort. Er äussert sich sehr positiv überrascht über die grosse Arbeit, die der neue Präsident, Patric Graf im vergangenen Jahr geleistet hat. Trocken meint er, dass Patric in einem Jahr mehr im Hintergrund für den Verein getan hat, als er in seinen 14 Jahren als Kapitän der Kleinkaliberschützen. Ich denke, das ist von Roman etwas tiefgestapelt, zeigt aber aus dem Munde eines erfahrenen Fachmanns, dass der Verein in Patric einen würdigen, engagierten und seriösen Entscheidungsträger hat, dem das Wohl und der Fortbestand des Vereins sehr am Herzen liegt.

Helfen und unterstützen wir ihn nach bestem Können und Wissen.

Willi von Arb, Passivmitglied Kleinkaliberschützen Merligen.


18. Februar 2019

Folgende Dokumente sind eingetroffen:

  • Einladung für die HV 2019 >> Link <<
  • Jahresbericht 2018 des Präsidenten >> Link <<
  • Jahresprogramm 2019 der Kleinkaliberschützen >> Link <<

23. Oktober 2018

Vereinsabend der Kleinkaliberschützen Merligen

Liebe Mitglieder der Kleinkaliberschützen Merligen

Am 16.November ab 19h00 findet im 300m Schützenhaus der Vereinsabend der Kleinkaliberschützen Merligen statt. Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Bitte meldet euch bis am 11. November bei Patric Graf (079 746 47 58 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an.
Es freut uns, wenn möglichst viele Mitglieder an unserem Vereinsabend teilnehmen.

Freundliche Grüsse
Der Sekretär Leo Buchs

PS:

Die Resultate der Jahresmeisterschaft und des Ausschiesset werden ab dem 17. November auf der Homepage aufgeschaltet.
Besten Dank all jenen, die einen reibungslosen und unfallfreien Schiessbetrieb ermöglicht haben.

Der Präsident Patric Graf


13. Oktober 2018

Ausschiesset der Kleinkaliberschützen Merligen

Am 13. und 14.Oktober findet der Ausschiesset der Kleinkaliberschützen Merligen statt. Wir freuen uns sehr, wenn auch zahlreiche Passivmitglieder teilnehmen oder sonst im Ralligholz anwesend sind.
Neben dem traditionellen Becher und Wurststich wird dieses Jahr auch wieder der Jagdstich geschossen. Neu dazu kommt der Traube Cup. Das ist ein Stich, der vom Restaurant Traube in Merligen gesponsert wird.

An beiden Tagen besteht die Möglichkeit, im Schützenhaus am Mittag zu essen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und freuen uns, diesen letzten Wettkampf der Saison durchzuführen.

Freundliche Grüsse
Der Sekretär Leo Buchs


Ende September 2018

Jubiläumsschiessen in Sigriswil

An den beiden letzten Wochenenden im September feierten die Sportschützen Sigriswil ihr Jubiläumsfest. Die Kleinkaliberschützen Merligen konnten seit vielen Jahren wieder eine Gruppe stellen und erreichten den ausgezeichneten 7. Rang.

Auch bei den Einzelresultaten konnten einzelne Schützen über sich herauswachsen und mit guten Leistungen überzeugen. Eine Zusammenstellung der Merliger-Resultate ist in der Rubrik Ranglisten zu finden. Die detaillierte Rangliste ist auf der Seite der SpS Sigriswil zu finden.


22. Juni 2018

Kantonal- und Wehrschiessen 2018

Am Wochenende vom 16. und 17. Juni 2018 trafen sich die Kleinkaliberschützen und die Sportschützen Sigriswil um sich sportlich miteinander und den Vereinen aus dem Kanton und dem Oberland zu messen. Die Merliger Schützen wollten die guten Voraussetzungen ausnutzen, da sie als Gastgeber das Heimrecht genossen.

Im Kantonalschiessen erreichten die Merliger Schützen einen Vereinsdurchschnitt von 192.855 Punkten. Allgemein wurden eher tiefe Resultate erzielt. Saurer Bruno überzeugte erneut mit dem höchsten Resultat von 196 Punkten. Auch zufrieden mit Ihren Leistungen dürfen Graf Patric mit 194, Buchs Leo und Rüegsegger Roland mit 191 Punkten sein.

Im Wehrschiessen wurde mit 97 Punkten ein hervorragendes Vereinsresultat erzielt. Einen grossen Beitrag dazu leisteten Rüegsegger Roland mit 100 Punkten und Saurer Bruno mit 99 Punkten. Herzliche Gratulation den beiden.


03. April 2018

An der 87. Hauptversammlung ist der bisherige, langjährige Präsident Roman Bühler zurückgetreten und durfte das Amt seinem Nachfolger Patric Graf übergeben.

Auch hier, auf dieser Seite soll die grosse Arbeit und das persönliche Engagement von Roman Bühler als Präsident der Kleinkaliberschützen Merligen verdankt und gewürdigt werden.

Dem neuen, jungen und dynamischen Nachfolger Patric Graf wünschen wir einen guten Start in der verantwortungsvollen Aufgabe, die Ehren-, Aktiv- und Passivmitglieder der Kleinkaliberschützinnen und -schützen sicher und kompetent durch die Schiesssaison zu führen.


Drucken E-Mail

Unterstützt unsere Sponsoren
espro eugster gasthof
  sorgen merligen  

Domain-Hoster für die Kleinkaliberschützen = AFRA electronic GmbH - 8356 Ettenhausen TG.